Blogtour „Black Rabbit Hall“ Tag 6

wp-1466083350316.jpeg

Ich begrüße euch heute zum sechsten Tag der Blogtour zu „Black Rabbit Hall“. Da mir das Buch sehr gut gefallen hat, habe ich mich gefreut, an dieser Tour teilnehmen zu dürfen und werde euch heute etwas über Caroline und Lucian erzählen. Wenn ihr danach Lust habt, könnt ihr ja auch mal meine Rezension anschauen.

Caroline Shawcross

Caroline ist der Inbegriff der versnobten Engländerin und lässt diese im Buch auch stark durchblicken. Sie ist eine sehr „feine“ Dame (ja, das ist das Wort, an das man zuerst denkt), ist sehr höflich und auch sehr auf den Schein bedacht, also sprich auf das, was Andere über sie und ihren Sohn denken.  Ihr Haar ist blond und wird als sehr fein und sanft gewellt beschrieben, außerdem ist sie älter als Nancy Alton, was Amber Alton direkt auffällt. Ihren Sohn liebt sie schon sehr, eben auf ihre eigene Art und Weise und führt ihn  auf den ihrer Meinung nach richtigen Weg. Außerdem denkt sie auch recht materiell und oberflächlich, sie ist sehr herrisch und dominant, am liebsten hätte sie Hugo ganz für sich alleine, was man schon am ersten Abend merkt. Denn bei diesem Weihnachtsfest sollte noch eine Familie teilnehmen, der Caroline aber dringend rät, aufgrund einer Krankheit zu Hause zu bleiben, genauso wie der Tante der Kinder, auch wenn sie dies nur indirekt tut, indem sie Hugo davon überzeugt, der Tante zu erklären, dass sie aufgrund von Turbulenzen nicht nach England fliegen solle. Man merkt, Caroline nimmt das Zepter in die Hand und alle um sie herum sollten nach ihrer Pfeife tanzen, denn sie kann ziemlich ungemütlich werden. Am besagten ersten Abend kam mir auch der Eindruck auf, dass sie nicht allzu gut mit Kindern, zumindest den Alton-Kindern umgehen kann, da sie überhaupt keine Rücksicht auf den erst kürzlich erlittenen Verlust nimmt und auch nur fadenscheinig bekundet, eine „Freundin“ für den Vater und die Kinder zu werden. Den Höhepunkt ihres Verhaltens, den müsst ihr allerdings selbst im Buch nachlesen 🙂 .

Lucian Shawcross

Lucian ist so ziemlich das Gegenteil von seiner Mutter. Er ist erst 17 Jahre alt und besucht ein Internat, er ist circa einen Kopf größer als seine Mutter und hat schwarzes, leicht widerspenstiges Haar. Seine Figur wird als schlank und athletisch beschrieben, passend zu seinem kantigen Gesicht. Im Gegensatz zu seiner Mutter ist er recht schroff und teils schon unhöflich, man merkt, dass auch er nicht besonders angetan von dem Plan seiner Mutter ist. Er scheint sich selbst nicht allzu gut mit seiner Mutter zu verstehen und hat umso mehr Respekt vor den Alton-Kinder, insbesondere Toby, die sich wo es nur geht Caroline widersetzen. Sein Gemüt scheint eher zu den ruhigeren zu gehören, da er relativ still ist, dennoch wird es so beschrieben, dass er eine gewisse unruhige Aura hätte. Dadurch das er raucht und ich kann mir nicht vorstellen, dass Caroline dies weiß oder gar gutheißt, scheint in ihm ein Rebell zu stecken, der sich nicht an die Gepflogenheiten der besseren Gesellschaft anpassen will, zumindest nicht völlig und der gern sein eigenes Ding macht. Lucian ist also von Anfang an sehr viel sympathischer als seine Mutter und dies wird im laufe des Buches noch stark ausgebaut. Es lohnt sich unbedingt, dieses Buch zu lesen, allein schon wegen der Charaktere und damit meine ich an dieser Stelle nicht nur Caroline und Lucian.

Es gibt natürlich auch bei dieser Tour wieder etwas zu gewinnen und zwar ein Printexemplar von „Black Rabbit Hall“. Alles, was ihr tun müsst, um eine Chance auf den Gewinn zu haben, ist eine Frage pro Beitrag zu beantworten. Pro Antwort erhaltet ihr dann ein Los. Meine Frage lautet:

Wie würdet ihr mit Kindern umgehen, die jemand Wichtiges verloren haben?

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen.
Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von buchreisender.de organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.30.06.2016 um 23:59 Uhr.
Der Gewinner wird per Mail kontaktiert
Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt 1 Woche nach Teilnahmeschluß!!!

21.06 Buchvorstellung Mones Buecherblog

 22.06 Die wilde Landschaft Cornwalls Eine Leidenschaft für Bücher

 23.06 Die Familie Alton Throne of Books    

  24.06 der stürmischen Abend und die unfassbare Tragödie 1968 Bücherleser

25.06 die Probe der Verbundenheit Bookwormdreamer

26.06 Caroline und Lucian hier bei mir 🙂

27.06 Lorna Smith Ricas fantastische Bücherwelt

28.06 Black Rabbit Hall die Geschichte des Hauses Buchreisender

Advertisements

11 Kommentare zu „Blogtour „Black Rabbit Hall“ Tag 6

  1. Guten Morgen,
    Dankeschön für deine gut gelungenen Personenvorstellungen, man bekommt ein sehr gutes Bild der beiden. Zu deiner Frage, ich würde den Kindern, wo es nur geht, über deren Verlust irgendwie helfen zu wollen. Trost, Geborgenheit, einfach für sie da sein.
    Liebe Grüße Bettina Hertz

    Gefällt 1 Person

  2. eine schwierige Frage ist, wenn man es selber noch nicht durchmachen musste! Ich weis es nicht genau, ich würde jedoch nicht locker lassen und immer dem Kind sagen das es mit mir über alles reden kann und wenn es etwas wissen möchte immer fragen kann egal was! Ansonsten glaube ich sollte man sich bei solchen Fällen vielleicht dann doch mal professionelle Hilfe dazu holen!
    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo,
    danke für den interessanten Beitrag.
    Ich würde versuchen, mich noch intensiver um diese Kinder zu kümmern. Ich denke, sie brauchen mehr Liebe und Zuwendung. Man sollte aber aufpassen und sie nicht bedrängen.
    LG
    Anni

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo,

    ich würde natürlich mit den Kindern reden und viel unternehmen. Ihnen sagen das sie nicht alleine sind und immer zu mir kommen können. Ich würde ihnen Bücher geben damit sie in ferne Welten reisen können und der Realität mal entfliehen können. Aber ich bin auch der Meinung das es machmal ohne professionelle Hilfe nicht geht und die Kinder auch zu einem Therapeuten schicken.

    Liebe Grüße
    Isabelle

    Gefällt 1 Person

  5. Hallo,
    Ich würde ihnen viel Raum und Zeit geben. Gleichzeitig aber auch klar machen, dass ich für sie da bin. Ihnen Liebe und Geborgenheit schenke und zu höre. Auch würde ich Unternehmungen planen, die sie etwas ablenken.
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

  6. Hallo ,
    ich würde professionelle Hilfe holen und immer da sein wenn sie mich
    brauchen . Ich würde auch den sagen das wenn sie mit mir reden wollen
    kennen zu mir kommen .

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt ( Stern44 )

    Gefällt 1 Person

  7. Hallo,
    nicht so einfach, aber ganz wichtig wäre es mir, ihnen zu zeigen, dass sie willkommen und geliebt sind. Manchmal sind Taten wichtiger als Worte, manchmal umgekehrt. Auf jeden Fall viel Zeit miteinander verbringen, Ablenkung schaffen, aber auch die Erinnerung an das verlorene Elternteil hochhalten. Rituale und ein geregelter Tagesablauf sind da wichtige Aspekte. Dennoch keine einfache Aufgabe.

    lg, Jutta

    Gefällt 1 Person

Mir einen Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s