Zentangle – Beseelt und entspannt zeichnen

img_20160522_170316.jpgZentangle – Beseelt und entspannt zeichnen

Beate Winkler

Irisiana (14. Dezember 2015)

160 Seiten

Bestellen bei Amazon

Rückentext

Zentangle verbindet kreatives Gestalten gekonnt mit meditativer Entspannung. Jeder kann mit diesem Buch schnell und einfach lernen wie es geht. Die zertifizierte Zentangle-Lehrerin (CZT) Beate Winkler zeigt, wie man sich durch das achtsame Zeichnen und Kombinieren einfacher Muster wieder zentriert und seiner Seele Ausdruck verleiht. In diesem meditativen Buch kommen auch Experten und Psychologen zu Wort, die den Zusammenhang zwischen Zentangle und Achtsamkeit erklären.

Übersichtlich illustrierte Anleitungen zur Grundtechnik und zu zahlreichen Tangle-Mustern erleichtern die praktische Umsetzung. Dazu werden über 650 Tiles gezeigt, einige davon in Farbe.

Allgemeines zu Buch und Autor

Beate Winkler, geb. Wiebe, ist Künstlerin, Autorin und einer der ersten zertifizierten Zentangle®-Trainerinnen (CZT™ – Certified Zentangle Teacher) in Deutschland.
Seit 1997 ist sie selbstständig als Seminarleiterin, Coach und Kreativkraft tätig. Seit 2005 lebt sie als Künstlerin ihren Kindheitstraum der Kreativität, und hat dazu inzwischen 5 Bücher dazu geschrieben.
Sie reist gerne durch die Welt und gibt Kurse – auf englisch, holländisch und deutsch – auch im eigenen Atelier in Hamburg-Fuhlsbüttel. Auf ihrem Blog „Die Seele basteln lassen“ postet sie ihre schönsten Kreationen. Besucht doch auch mal ihre Internet-Seite beabea.

Grundsätzlich hat mir dieses Buch sehr gut gefallen, ich glaube aber, dass es für Anfänger in Sachen Zentangle nicht unbedingt geeignet ist.

Kritische Auseinandersetzung

Zunächst ist mir aufgefallen, dass in diesem Buch zwar auch erklärt wird, was Zentangle ist und was man braucht und so weiter, jedoch werden die einzelnen Schritte für die verschiedenen Muster nicht so gut erklärt, dass auch ein Anfänger sie leicht verstehen kann. Ich mache das ja nun schon etwas länger, deswegen war es jetzt für mich nicht tragisch, aber Jedem, der erst damit anfangen möchte, würde ich zunächst zu einem anderen Buch raten. Zum Beispiel diesem, dass ich auch am Anfang genutzt habe.

Auch in diesem Buch gibt es viele neue Muster, die mir sehr gut gefallen haben und ich img_20160522_170456.jpgglaube, als eine Übersicht taugt dieses Buch wirklich sehr gut, denn man hat alles noch mal zusammen mit Schritt-für-Schritt-Erklärungen, die zwar auch eher für Fortgeschrittene geeignet sind, wenn man aber übt, ist man ja irgendwann ein Fortgeschrittener 😀 .

Es macht auf jeden Fall riesen Spaß, vor allem, weil die Tangles aus diesem Buch nun mal wirklich schon schwieriger sind, aber Übung macht den Meister. Das Buch ist in jedem Fall sehr übersichtlich und schön aufgeteilt, so dass man nicht allzu lang suchen muss, aber auch bequem mal blättern kann, auf der Suche nach einem neuen Tangle.

Was mir vor allem aufgefallen ist, ist, dass dieses Buch zwar nicht sehr hoch ist, aber dafür breiter als normale Bücher (ich hoffe ihr versteht, was ich meine), sodass man auch schön ein Blatt drauflegen kann, um etwas abzuzeichnen, ohne das Problem zu haben, dass das Buch immer von allein zuklappt. Das finde ich bei Bastelbüchern und Zeichenbüchern immer sehr gut, sonst muss immer etwas dazwischen klemmen oder ständig wieder aufklappen und suchen.

Fazit

Dieses Buch ist für jeden Zentangle-Begeisterten geeignet, richtet sich aber doch eher an diejenigen, die schon ein bisschen Erfahrung haben. Dennoch kommt man als geduldiger Zeichner auch als Anfänger mit diesem Buch klar, ohne allzu sehr zu verzweifeln. Wer eine gute Übersicht über Tangles und auch über Ideen, die man mal ausprobieren kann, haben möchte, ist hier mit gut bedient und kann bedenkenlos ein Exemplar kaufen 🙂 .

Advertisements

Mir einen Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s