Blogtour „Hätte, hätte, Viererkette“ Tag 4

received_1120428501358418.jpeg

Herzlich Willkommen zum vierten Tag der Blogtour zu „Hätte, hätte, Viererkette“! Alle Anzeichen stehen auf Fußball und da darf eine solche Tour natürlich nicht fehlen 😉 . Heute werde ich euch ein wenig über die wichtigsten Regeln und Begriffe im Fußball erzählen, damit ihr während der EM auch fit seid 🙂 .

Zunächst einmal ein paar grundsätzliche Regeln. Fußball spielt man mit zwei football-field-488387_640Mannschaften mit jeweils 11 Spielern, von welchen sich einer im Tor aufhält und sich durch dais Trikot von seinen Mitspielern und vorm Schiedsrichterstab abzusetzen hat. Das Ziel des Spiels ist es, den Ball über die Torlinie der gegnerischen Mannschaft zu bekommen. Es gibt zwei Halbzeiten, die jeweils 45 Minuten dauern, mit einer Halbzeitpause von 15 Minuten. Bei Entscheidungsspielen, bei denen in den 90 Minuten keine eindeutigen Gewinner hervorgehen, kann das Spiel noch mal um zwei Halbzeiten mit jeweils 15 Minuten verlängert werden, zwischen denen wieder eine Pause von 15 stattfindet. Kommt es nun immer noch nicht zu einer Entscheidung, so geht es weiter mit einem Elfmeter-Schießen. Gewinner ist demnach immer egal welcher Fall, die Mannschaft mit den meisten Toren.

football-1264862_640

Nun gibt es noch ein paar Regeln, die zu beachten sind.

Handspiel: Alle Berührungen, die mit Absicht mit der Hand oder de Arm am Ball stattfinden werden als Handspiel gewertet und der Schiedsrichter wird pfeifen und der aktive Lauf muss abgebrochen werden. Nur Torwarte in ihrem eigenen Strafraum dürfen die Hände benutzen, allerdings auch nur unter Rücksicht auf die Rückstoß-Regel.

Rückstoß-Regel: Schießt ein Spieler aus der eigenen Mannschaft den Ball zum Torwart zurück, egal aus welchem Grund oder ob als normaler Schuss oder zum Beispiel als Einwurf, darf dieser den Ball NICHT mit der Hand oder den Armen berühren.

Abseits:

Als komplizierteste Regel im Fußball gilt die Abseitsregel. Eine Abseitssituation liegt vor, wenn sich ein angreifender Spieler bei einem Pass eines Mitspielers im Moment der Ballabgabe

  • in der gegnerischen Hälfte befindet,
  • der gegnerischen Torlinie näher ist als der Ball und
  • der gegnerischen Torlinie mit einem für eine Torerzielung geeigneten Körperteil (nicht Arm oder Hand) näher ist als der vorletzte verteidigende Spieler

sowie im weiteren Spielverlauf aktiv in das Spielgeschehen eingreift.Der reine Aufenthalt in einer Abseitsstellung ist heute nicht mehr regelwidrig, hier wird volkstümlich auch noch immer vom „passiven Abseits“ gesprochen, obwohl das Regelwerk nur zwischen „Abseits“ und „kein Abseits“ unterscheidet. Der an sich nicht regelwidrige Aufenthalt in einer Abseitsstellung wird aber dann zur Regelübertretung, wenn ein Spieler aktiv in das Spiel eingreift. Seit der letzten Regeländerung muss sich der Spieler aktiv um den Ball bemühen, z.B. durch Teilnahme an einem Zweikampf um den Ball. Falls mehrere angreifende Spieler die Chance haben, den nach vorne gespielten Ball zu erreichen und sich im Moment der Ballabgabe nicht alle in Abseitsstellung befanden, so muss der Schiedsrichter abwarten, wer den Ball annimmt, um die Abseitsentscheidung treffen zu können. Gleichfalls relevant ist es, wenn ein Spieler versucht, seinen Gegner zu irritieren, zulässig und nicht zu ahnden ist jedoch, wenn der Spieler lediglich versucht, eine günstigere Position zu erreichen, ohne sich dabei jedoch um den Ball zu bemühen. Eine nicht zu ahndende Abseitsstellung kann dennoch auch ohne weiteren Eingriff des Spieler regelwidrig sein oder werden, wenn der Spieler dem gegnerischen Torwart die Sicht versperrt (gilt als Eingriff) oder der Ball durch einen Abprall des Balls vom Torpfosten bzw. der unmittelbaren Abwehr eines Torschusses zu diesem Spieler gelangt.Eine Abseitsstellung liegt immer solange vor, bis sich eine „neue Spielsituation“ ergeben hat. Als neue Spielsituation gilt dabei jeder Ballkontakt der angreifenden Mannschaft sowie jeder Ballkontakt der verteidigenden Mannschaft, mit welchen der Ball kontrolliert gespielt wurde oder werden sollte – unabhängig vom Erfolg des Versuchs, nicht jedoch sport-1019776_640Ballkontakte wie etwa reine Abpraller.„Aktives“ Abseits wird mit einem indirekten Freistoß für die verteidigende Mannschaft geahndet.Bei Einwurf, Eckstoß und einem Abstoß sowie in der eigenen Spielfeldhälfte gibt es keine Abseitsstellung.Ein Tor, welches während einer Abseitssituation erzielt wird, ist ungültig. Falls der Schuss nach dem Abseitspfiff abgegeben wurde, kann der Spieler wegen Verzögerung des Spiels mit der Gelben Karte verwarnt oder des Platzes verwiesen werden. (Quelle: Wikipedia.org)

Gelbe Karte: Die gelbe Karte gilt als Verwarnung, wenn ein Spieler sich nicht den Regeln entsprechend verhält. Sie wird zum Beispiel gezeigt, wenn ein Foul vorgetäuscht wird (auch „Schwalbe“ genannt), wenn der Spielverlauf mit Absicht verzögert wird oder auch, wenn der Schiedsrichter zu enthusiastisch kritisiert wird. Bekommt ein Spieler während eines Spieles zwei gelbe Karten, so wird daraus „gelb-rot“ und somit ein Platzverweis.

Rote Karte: Die rote Karte ist dann der Platzverweis für einen Spieler, dieser wird zum Beispiel erteilt, wenn ein grobes Foul vollzogen wird, es zu Tätlichkeiten kommt oder auch bei einem gewaltsamen Spiel.

So, ich hoffe, ich konnte euch ein paar Begriffe und Regeln erklären, Bei der Abseitsregel brauchte ich Hilfe von Wikipedia, denn wenn ich es in meinen eigenen Worten erklärt hätte, wäre es niemals richtig gewesen 😀 .

Gewinnspiel

Schicke uns ein Foto mit deinem Fußball-Fan-Outfit bis zum 18.05.2016 24 Uhr an info@buchreisender.de / Betreff: EM 2016

Gewinne:

13177879_1116679721733296_52593141836024776_n

1 x Hätte, hätte, Viererkette

 13220966_1120463281354940_7857216353959799223_n

1 x 11-teiliges Fan-Set Deutschland

 13177716_1120463351354933_3400595128269457009_n

1 x 3-teiliges starke Nerven-Set

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist.
  • Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen.
  • Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von buchreisender.de organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Das Gewinnspiel endet am 18.05.2016 um 23:59 Uhr.
Advertisements

2 Kommentare zu „Blogtour „Hätte, hätte, Viererkette“ Tag 4

Mir einen Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s