Ein allerletzter Anfang

img_20160410_190453.jpgEin aller letzter Anfang

Holger Hagenah

Amazon Media EU S.à r.l.

236 Seiten (als eBook)

Bestellen bei Amazon

Rückentext

Dieses mitreißende Buch erzählt die Geschichte eines Jungen aus Norddeutschland, der aus vielen Rückschlägen und Schicksalsschlägen zum Mann wird. Auf dieser Reise driftet er in eine dunkle Welt voller Gewalt, Hass und Kriminalität ab die er zuvor niemals kannte und es besser gewesen wäre niemals diese Welt kennen zu lernen. Eine Welt wo ein Menschenleben nicht viel wert ist und fast ausschließlich um Macht, extreme Gewalt und Geld geht. Er bewegt sich auf einen schmalen Grat zwischen Leben und Tod um am Ende die Kurve zu kriegen. Dieses Buch ist spannend, authentisch, mutig, freudig und traurig zugleich, aber vor allem autobiografisch und zu ein hundert Prozent wahr.

Allgemeines zu Buch und Autor

Ich habe vor einiger Zeit ein ausführliches Interview mit Holger Hagenah geführt, welches ich euch hier verlinke. Ihr könnt es euch ja mal durchlesen, wenn ihr gern mehr über den Autor erfahren wollt 🙂 .

Mir hat dieses Buch ganz gut gefallen, man darf es sich eben nicht als ganz normalen Roman vorstellen, sondern eher autobiographisch. Es ist durchaus kurzweilig geschrieben, dennoch eben keine fiktive Geschichte, sondern die Erlebnisse eines jungen Mannes.

Kritische Auseinandersetzung

Ich möchte zunächst einmal den Schreibstil hervorheben, denn trotz das wir hier keinen Roman haben, ist es doch alles sehr interessant und „spannend“ geschrieben, man fiebert mit und hofft, dass der Junge Holger es irgendwie schafft, aus diesem Sumpf von schlechten Einflüssen heraus zu kommen. Alles wird sehr ehrlich und genau geschrieben was dazu führt, dass der Leser sich gut in die jeweilige Situation hineinversetzen kann und auch die Handlungen nachvollziehen kann. Ich finde es bewundernswert, dass Holger Hagenah so offen mit seiner Vergangenheit umgeht und auch, oder vielleicht sogar gerade die „schlimmen“ Dinge schonungslos offen darstellt.

Man wird quasi mit dem Autor gemeinsam „erwachsen“, da man alles lesen kann, was in ihm vorging, was mit ihm passierte und was er selbst getan hat. Er zeigt auf, wie er hinfiel, aber eben auch wieder aufstand, denn einige Dinge, die in diesem Buch geschrieben worden sind, sind nicht unbedingt „kindgerecht“ und man kann nachlesen, dass Holger Hagenah ganz sicher keine einfach Jugend hatte und auch nur aus eigenem Antrieb wieder Oberwasser fassen konnte. Dieses Buch gibt dem Leser Mut, weiter zu machen, nicht aufzugeben und vor allem lernt man, dass es sich immer lohnt, weiter zu kämpfen und seien wir mal ehrlich, jeder hat etwas, wofür es sich zu kämpfen lohnt.

Einen nicht so guten Aspekt gibt es, den ich hier auch nicht verschweigen will, es gibt einige Rechtschreibfehler und jede Menge Kommasetzungsfehler. Wen so etwas beim Lesen stört, sollte sich vorher darauf gefasst machen, aber man muss auch im Hinterkopf behalten, dass Holger Hagenah Selfpublisher ist und es kein Lektorat gegeben hat. Sollte er mal etwas bekannter werden oder vielleicht die Möglichkeit haben, dass Buch neu verlegen zu lassen oder eine neue Auflage auf den markt zu bringen, bin ich sicher, wird es so viele Fehler nicht mehr geben. Und am Ende zählt ja doch die Geschichte eines Buches, zumindest für mich. Von Menschlichkeit mal ganz zu schweigen.

Fazit

Es lohnt sich auf jeden Fall, dieses Buch zu lesen, vor allem wenn man gern Autobiographien liest. Es ist eben kein Roman, sondern die Lebensgeschichte eines Mannes, der aus einem tiefen Loch wieder aufgestanden ist, um zu zeigen, dass er mehr kann, als das.

 

Advertisements

Mir einen Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s