Blogtour „Die verlorenen Zeilen der Liebe“ Tag 4

wp-1459751338195.jpeg

Ich hoffe, die bisherigen Beiträge zu unserer Blogtour haben euch gefallen und ihr freut euch auf die, die noch folgen werden. Ich werde euch heute etwas über die Suche nach Liebe und Geborgenheit erzählen, denn dies ist ein wichtiges Thema in „Die verlorenen Zeilen der Liebe“.

family-591579_640 (1)Liebe und Geborgenheit ist für uns alle natürlich immer ein sehr wichtiges Thema, wenn nicht sogar die „Sache“ schlechthin, denn jeder sucht Liebe und/oder Geborgenheit bei anderen Menschen. Anfangs sollten wir diese von unseren Müttern und Vätern bekommen, irgendwann sind wir in die Familie integriert, haben Geschwister, Onkel, Tanten, die uns auch einen Teil ihrer Liebe schenken. Später suchen wir dies dann bei Freunden und Cliquen, in denen wir natürlich nicht unbedingt Liebe, dafür aber Anerkennung und Geborgenheit suchen. Und irgendwann versuchen wir dann, einen Partner zu finden, der uns dann hoffentlich seine Liebe schenkt und uns Geborgenheit spüren lässt.

Liebe und Geborgenheit ist ein menschliches Grundbedürfnis, ohne dass unser Leben oft nicht sehr positiv verläuft. Der Mensch braucht Liebe, er braucht Menschen, die hinter einem stehen und immer da sind, wenn man jemanden braucht. Dabei ist gar nicht so wichtig, welche Rolle dieser Mensch/die Menschen in unserem Leben einnehmen, aber grundsätzlich kann man sagen, dass dieser Part meistens von der Familie ausgefüllt wird und vom Partner, durchaus natürlich auch von engen Freunden. In „Die verlorenen Zeilen der Liebe“ geht es darum, dass Lily eben kaum bis keine Liebe von ihrer Familie erfahren hat, oder zumindest nicht so sehr, wie es mit Sicherheit wünschenswert gewesen wäre. Dies kann zu massiven psychischen Problemen führen und hat von Anfang an Auswirkungen auf den Rest unseres Lebens.

Wird einem Kind die Liebe entzogen oder vorenthalten, fühlt es sich schutzlos und verlassen, mannequin-1208188_640kurz gesagt, es glaubt, es sei allein. Einsamkeit ist natürlich kein gutes Gefühl und kann Kinder schnell verzweifeln lassen, da sie natürlich den Fehler immer zunächst bei sich suchen, obwohl in diesem Fall eindeutig die Eltern, die „Erziehenden“ etwas falsch machen. Kinder können so kein Urvertrauen entwickeln, da sie so lernen, das Liebe nur etwas temporäres ist und nichts, worauf man sich verlassen kann. Das Kind wird denken, es sei es nicht wert, geliebt zu werden, sein quasi „mangelhaft“. Menschen, die so etwas erlebt haben, versuchen um jeden Preis Liebe „zu ergattern“, koste es, was es wolle. Sie geben teilweise sich selbst auf, nur um anderen zu gefallen und von ihnen Anerkennung und Liebe zu bekommen.

Meine Gewinnspiel-Frage

Wie geht ihr mit Zurückweisung um?

Zu gewinnen gibt es

Die-Zeilen
5 mal ein Print

 

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von CP – Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Das Gewinnspiel endet am 10.4.2016 um 23:59 Uhr.

Advertisements

12 Kommentare zu „Blogtour „Die verlorenen Zeilen der Liebe“ Tag 4

  1. Hallo,
    vielen Dank für deinen Beitrag über Liebe und Geborgenheit. Zwei Komponenten, die so wichtig sind im Leben. Ich bin in einem intakten Elternhaus aufgewachsen und bis heute im solzen Alter von 49 Jahren fühle ich mich dort immer noch geborgen und natürlich geliebt. Diese zwei Dinge wurden auch an unseren Kindern weitergegeben. Anders kann ich es mir garnicht vorstellen und musste mir über Zurückweisung noch keine Gedanken machen, so dass mir die Beantwortung deiner Frage sehr schwer fällt. Jeder Mensch braucht Liebe und Geborgenheit, wenn ich es in der eigenen Familie nicht bekommen kann, würde ich es sicher woanders probieren, bei nächste Verwandten, Freunden etc.
    Liebe Grüße Bettina H.

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo 🙂

    Ein sehr schöner Beitrag, der auch gut die Konsequenzen für eine Kinderseele beschreibt. Zurückweisung ist nie leicht, aber besonders für Kinder kann es mit schwerwiegenden Nachfolgen mit einhergehen, wodurch sie ihren eigenen Wert untergraben und denken, sie sind es nicht „wert“ geliebt zu werden, weil sie nicht brav, lieb, hübsch (ect…) genug sind.

    Danke für den Beitrag 🙂

    Wie ich mit Zurückweisung umgehe: Mh… es hängt wohl davon ab, was ich der Person gegenüber empfinde, die mich zurückweist. Mag ich sie, bedeutet sie mir viel, dann bin ich verletzt und gekränkt, frage aber nach, was ich falsch gemacht habe, um diese Zurückweisung zu erhalten.
    Kenne ich sie nur flüchtig oder habe nur ganz selten mit ihr zutun, dann ist es mir ehrlich gesagt einfach egal. Jeder Mensch hat Fehler, Macken, Ecken und Kanten, es allen in der Umgebung kann man nicht recht machen und bevor ich mich verbiege und anders darstelle, als ich bin, nur um die Akzeptanz einer anderen Person zu bekommen, dann lebe ich lieber mit der Zurückweisung. Wenn es eine Person ist, die mir mehr bedeutet, kapsel ich mich dann auch von ihr ab und beschränke den Kontakt, weil sie diesen ja anscheinend auch nicht will und irgendwann kommt man an einen Punkt, wo man sich denkt, dass man ohne diese Person auch gut dran ist ^_^

    Liebe Grüße
    Diana

    Gefällt 1 Person

  3. Hallöchen. 🙂
    Also ich glaube, Zurückweisungen sind nie schön, das ist jedem klar, aber man muss dann auch so offen sein und sagen, dass man eben verletzt ist. Dann gibt es eben mal einen Abend auf der Couch mit Eiscreme und dem Lieblingsfilm, warum nicht? Tut gut und man kann mit der Zurückweisung besser umgehen.
    Alles Liebe,
    Katja

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo ,
    Vielen Dank für den tollen und interessanten Beitrag.
    Ich habe bis jetzt noch keine Erfahrung mit Zurückweisung gemacht
    und hoffe das ich keine machen musste.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt

    Gefällt 1 Person

  5. Hallo,

    Zurückweisung ist kein schönes Gefühl, ich wäre vermutlich im ersten Moment sehr niedergeschlagen. Aber mit der Zeit würde ich es akzeptieren und damit Leben müssen.
    Zum Glück musste ich so eine Erfahrung noch nie machen und hoffe, dass es auch so bleibt.

    Liebe Grüße
    Isabell

    Gefällt 1 Person

  6. Hallo 🙂

    oh das hat mich oft sehr zurückgeschmissen und ich war immer furchtbar down, wenn ich zurückgewiesen wurde. Heute stehe ich etwas mehr darüber, denn ich glaube je mehr Selbstbewusstsein man hat, desto weniger mag es einem was ausmachen.

    Ganz liebe Grüße
    und ein schönes Wochenende wünscht
    Jutta

    Gefällt 1 Person

  7. Hallo
    Danke für Deinen heutigen Beitrag zu dieser Blogtour.
    Ich muss ganz ehrlich sagen dass es darauf ankommt in welcher Situation die Zurückweisung erfolgt. Wenn ich den Grund zur Zurückweisung kenne & nachvollziehen kann ist das für mich total in Ordnung. Aber wenn ich ohne jegliche Erklärung & ohne ersichtlichen Grund zurück gewiesen werde, nagt das dann schon an meiner Seele & in meinem Kopf dreht sich ein Karusell mit zig tausend Gedanken, Gründen & Gefühlen…….
    Liebste Grüsse
    Mimi

    Gefällt 1 Person

Mir einen Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s