Eine Geschichte über eine Familie

img_20160306_200108.jpgBlack Rabbit Hall

Eve Chase

Blanvalet Verlag (08. März 2016)

416 Seiten

Bestellen bei Amazon

Rückentext

Eine Familie. Ein Geheimnis. Ein Sommer, der alles verändert …

Amber Alton weiß, dass die Stunden auf Black Rabbit Hall, dem Sommersitz ihrer Familie, anders vergehen, ihren eigenen Takt haben. Es ist ruhig und idyllisch. Bis zu einem stürmischen Abend 1968. Vereint durch eine unfassbare Tragödie, müssen sich die vier Alton-Geschwister mehr denn je aufeinander verlassen. Doch schon bald wird diese Verbundenheit auf eine harte Probe gestellt.

Jahrzehnte später fahren Lorna Smith und ihr Verlobter Jon auf der Suche nach einem Ort für ihre Hochzeitsfeier durch die wilde Landschaft Cornwalls – und stoßen auf ein altes, leicht verfallenes, aber wunderschönes Haus. Ein Haus, das Lorna nach und nach seine schönsten Geschichten und traurigsten Momente verrät …

Allgemeines zu Buch und Autor

Eve Chase lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Oxfordshire und ihr größter Wunsch war es schon immer, Familiengeschichten aus alten Gemäuern zu erzählen, was ihr mit „Black Rabbit Hall“ gelungen ist.

Ich sag es euch direkt: Ich liebe dieses Buch. Ich kann eigentlich gar nicht so genau sagen, warum, aber es hat mich von der ersten Seite an gepackt und mich verzaubert. Es ist wirklich ganz toll und ich möchte es euch ans Herz legen!

Kritische Auseinandersetzung

Das Buch ist aus zwei verschiedenen Sichten geschrieben, einmal aus der Sicht von Amber Alton und einmal aus der Sicht von Lorna Smith. Während Lorna in der Gegenwart lebt, erzählt Amber eine Geschichte, die schon lange her ist, doch wie ihr euch sicher denken könnt, gehören auch diese beiden Geschichten auf eine ganz bestimmte Art und Weise zusammen.

Ich muss ehrlich sagen, dass mir der Teil aus der Vergangenheit ein winziges bisschen besser gefallen hat, als der aus der Gegenwart, mir war Amber als Protagonistin irgendwie sympathischer und ich konnte mich in sie etwas besser hineinfühlen als in Lorna, doch das Buch ist insgesamt ein Genuss und je weiter ich in diese Geschichte eintauchte, desto mehr schätzte ich auch Lorna.

Dieses Buch bietet dem Leser einfach alles: Es ist stellenweise mehr als traurig, es ist verstörend, es ist aber gleichzeitig auch lustig und fröhlich. Es ist wie eine Familie, in der eben auch alle Gefühle geteilt werden. Durch die Schreibweise von Eve Chase konnte ich wirklich sehr gut mitfühlen und ich war total in der Geschichte. Zwischenzeitig nicht mal ansprechbar, weil es mich einfach so gepackt hat. Dabei ist es eigentlich nur eine ganz normale Geschichte über eine bzw. zwei Familien, aber es hat genau meinen Nerv getroffen und mich mitgerissen.

Vor allem mag ich auch sehr gern, wie Eve Chase es geschafft hat, Bilder in meinem Kopf entstehen zu lassen, ohne jedoch viel zu viel zu beschreiben, wie es manche Autoren gern tun. Ich konnte mir dieses wunderschöne Haus in Cornwall, das Meer und die Klippen, den Wald und alles was dazu gehört, sehr gut vorstellen und ich glaube, ich möchte jetzt gern mal nach Cornwall 😉 .

Ich kann es eigentlich gar nicht richtig beschreiben, auf der einen Seite ist es eine lockere Geschichte, doch ist sie nach einer gewissen zeit so schwerwiegend und am Ende kann man teilweise einfach nur noch den Kopf schütteln. Es hat mich kurzer Zeit einfach sprachlos gemacht, aber eben auch, weil ich Amber so toll finde, doch das Ende hat mich dann doch wieder entschädigt. Es ist wirklich großartig und ich bin sehr froh, dass ich es gelesen habe, obwohl ich es eigentlich gar nicht bestellen wollte und nur aus Versehen drauf geklickt habe 😀 . Ein toller Zufall, den ich nicht bereue.

Fazit

Wenn ihr Geschichten über Familien mögt, die nicht nur in einer heilen Welt spielen müssen, ihr Spannung wollt, aber auch jede Menge andere Gefühle, die ihr durchlebt, dann kann ich euch dieses Buch nur ans Herz legen. Mir hat es wirklich super gut gefallen und ich glaube nicht, dass ihr es bereut. Wenn es noch jemand von euch gelesen hat, dann schreibt mir gern, wie ihr es findet 🙂 .

Advertisements

Ein Kommentar zu „Eine Geschichte über eine Familie

Mir einen Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s